Qualität Mobile Pflege?

Gewaschen, gefüttert, abgehakt: Der unmenschliche Alltag in der mobilen Pflege / Markus Breitscheidel. – Berlin : Econ, 2011. – 223 S.
Anhang mit Adressen und Informationen
ISBN 978-3-430-20098-1

Nachdem Markus Breitscheidel mit dem Buch „Abgezockt und totgepflegt“ bekannt wurde, untersucht er nun die Verhältnisse in der mobilen Pflege. Angefangen von den sehr unterschiedlichen Arten der Schulungen bis zu dem Vergleich verschiedener Dienstleister in der Arbeitsweise hat er einen guten Überblick über die teilweise katastrophalen Verhältnisse gegeben. Ich hätte nicht gedacht, dass man durch eine simple Schulung Pfleger wird, dann  so viel (von den Arbeitgebern völlig unangebrachte) Verantwortung trägt und dann unter so schlechten Arbeitsbedingungen verbraten wird. Seinem Fazit, dass in der Pflege dringend was passieren muss, kann ich nur zustimmen. Besonders erschreckend finde ich das Verhalten kirchlichen Wohlfahrtsorganisation. Da erwarte ich mehr als solche Arbeitsbedingungen. Meine Hoffnung zum Schluss ist nur, dass ich später kein Pflegefall werde oder ich dann in der Familie bleiben kann und auf jeden Fall in diesem wichtigen Bereich schnellst möglichst nachgearbeitet wird.

Auf jeden Fall lesenswert und gut lesbar, aber bei dem beschriebenen Dingen nicht sehr angenehm.