Bücher, Lamas, Einhörner und Kondome

Ein etwas seltsamer Titel. Vorschläge wie es sich logisch verbinden lässt? 😀

Was machen die Bücher eigentlich nachts, wenn keiner guckt?

Mit einer Kollegin hab ich mich jetzt über Psy (Ich sag nur Großer Wukensee, Wuk Wuk Wuk Wuk, Großer Wukensee), seltsame Weihnachtsbäume und „Carl, da liegt ein toter Mensch in unserm Haus“ unterhalten.

Man muss den Humor dafür haben. 😀

Bücher abgehackt, Lamas abgehackt, fehlen noch Einhörner und Kondome.

Inzwischen gibt es viele nachhaltige und fair gehandelte Produkte. Aber gibt es auch fair gehandelte Kondome? Da nicht damit geworben wird, anscheinend nicht. Nun gibt es bei Startnext aber in passendes Projekt für alle, die genau solche Kondome kaufen wollen. Fair gehandelt, nachhaltig produziert, schön verpackt und mit einem tollen Namen.

Also ich unterstütz das Projekt. 🙂

Advertisements

Merkwürdiges Wissen über Tiere

Verliebte Mäuse singen : unnützes Wissen aus dem Reich der Tiere / John Lloyd ; John Mitchinson. – Erstausg. – München : Piper, 2010. – 301 S. : Ill.

Einheitssacht.: The book of animal ignorance <dt.>

ISBN 978-3-492-25860-9

Der Tiel beschreibt den Inhalt perfekt. Zu vielen Tieren wurde verschiedenes unnützes Wissen gesammelt. Einiges kannte ich schon aus anderen Büchern, vieles war aber neu und sehr interessant. Angefangen beim Aal bis zur Zikade tauchen verschiedenste Tiere in alphabetischer Reihenfolge auf. Und einmal die behandelten Tiere: Aal, Adler, Affe, Aga-Kröte, Albatros, Ameise, Ameisenigel, Anglerfisch, Assel, Auerhuhn, Bär, Bärtierchen, Beutelmarder, Biber, Biene, Binturong, Bison, Brückenechse, Dachs, Delfin, Echse, Egel, Elch, Elefant, Erdferkel, Esel, Eule, Fledermaus, Fliege, Floh, Fossa, Frettchen, Frosch, Fuchs, Gans, Gepard, Gibbon, Giraffe, Gorilla, Gürteltier, Hai, Hoatzin, Hummer, Hund, Hyäne, Igel, Käfer, Känguru, Kaninchen, Katze, Koala, Kolibri, Komodowaran, Koralle, Krake, Kranich, Kröte, Kuh, Laus, Löwe, Maulwurf, Maus, Mensch, Milbe, Nacktmull, Papagei, Perlmuschel, Pferd, Pinguin, Ratte, Riesenschildkröte, Rippenqualle, Robbe, Salamander, Schaf, Schimpanse, Schlange, Schmetterling, Schnabeltier, Schuppentier, Schwein, Seegurke, Sehkuh, Seestern, Skorpion, Specht, Spinne, Tapir, Taube, Termite, Wal, Walross, Waschbär, Wels, Wespe, Würfelqualle, Wurm, Ziege, Zikade.
Sehr schön waren auch die kleinen Zusätze am Rand des Textes und die Illustrationen. Häufig gab es auch einen Hinweis zu der Herkunft der Namen. Einiges an dem Wissen hat sich jetzt wohl dauerhaft eingeprägt.

Öko und die Wirtschaft

Öko : Al Gore, der neue Kühlschrank und ich / Peter Unfried. – 1. Aufl. – Köln : DuMont, 2008. – 239 S.
ISBN 978-3-8321-8063-8

Peter Unfried beschreibt den Lebenswandel zum ökologischen Leben. Er ergründet dabei auch die Frage ob er nun ein Öko oder ein Lohas ist. Dabei setzt er sich mit den Lebensweisen verschiedener Gruppen auseinander. Peter Unfried beschäftigt sich aber auch ausführlich mit der wirtschaftlichen Seite. Er beleuchtet dabei unter anderem auch die Firmen, die jetzt durch seine Entscheidungen Geld verdienen (z.B. Stromanbieter, Emissionsausgleich). Teilweise war mir das Ganze schon zu ausführlich, auch wenn es natürlich auch wichtig ist, sich die wirtschaftliche Seite hinter den ganzen ökologischen Angeboten anzusehen. Sehr gut gefallen haben mir die weiterführenden Literaturhinweise und Internetadressen.

Das Thema wird auf jeden Fall sehr ausführlich behandelt. Es gibt in dem Buch keine Tips wie „Nur 5 Minuten duschen, um den Wasserverbrauch zu senken“. Das Buch geht tiefer in die Materie, ist dadurch teilweise auch sehr trocken und langatmig.